header2.jpg

Pilates zum Wochenstart

Bereits zum wiederholten Mal startete auch in diesem Schuljahr die Woche für die Köditzer Schüler am Montagmorgen mit einem Fitnessprogramm, angeleitet durch den Trainer Vlad T. vom T-Studio Ballett und Pilates in Hof. Gesponsert wurde diese Aktion von der AOK.

Pro Klasse standen vier Termine zur Verfügung, die von den Kindern mit Spaß und großer Begeisterung angenommen wurden.

Fielen beim ersten Termin manche Übungen dem einen oder anderen doch noch etwas schwer, so stellte sich in den weiteren Stunden bei allen der Übungseffekt rasch und deutlich sichtbar ein.

Eislaufen auf dem neuen Hofer Eisteich - ein voller Erfolg

 

Sicherheitstraining auf dem "Eis"

 

 

Großes Programm bei der Weihnachtsfeier

Höhepunkt der Adventszeit ist alljährlich traditionell die gemeinsame Weihnachtsfeier in der Göstrahalle, bei der alle Kinder der Grundschule mitwirken.

Auch in diesem Jahr wurde ein durchwegs abwechslungsreiches, stimmungsvolles, besinnliches und unterhaltsames Programm den überaus zahlreich erschienenen Gästen geboten.

In ersten Teil der Feier stand dabei der zentrale Gedanke des Weihnachtsfestes im Mittelpunkt. Warum feiern wir Weihnachten? Die Schüler sangen, spielten, erzählten, tanzten und musizierten die Weihnachtsgeschichte.

In einem zweiten Teil sorgte vor allem ein Weihnachtstheaterstück über einen Weihnachtsmann mit Schluckauf für Heiterkeit unter den Zuschauern.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Eltern und dem Elternbeirat, die der Veranstaltung durch ihre Unterstützung den passenden weihnachtlichen Rahmen gaben.

 

 

 

„Skipping Hearts“ an der Grundschule Köditz

Am 15.11.2018 bekam die Klasse 3b in der Göstrahalle Besuch von Herrn Schiller vom Projekt „Skipping Hearts“. „Skipping Hearts“ versucht, Kinder durch Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) zu mehr Bewegung zu bringen, um später Herzerkrankungen, Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen vorzubeugen.
In den ersten beiden Stunden lernte die 3b von Herrn Schiller verschiedene Einzelsprünge, wie den Forward Straddle (Schrittsprung) oder den Skier (Slalomsprung), und Gruppensprünge mit längeren Seilen kennen.
Anschließend kamen die Klassen 1b, 2b und 4b in die Turnhalle und durften einer Vorführung der erlernten Sprünge beiwohnen, bevor sie selbst aktiv wurden und ihr Können unter Beweis stellten.
Nach der vierten Stunde endete der sportliche Teil des Vormittags, an dem sich alle Köditzer Schüler einmal richtig auspowern konnten.